Canada Goose outlet https://www.gasinc.nl Canada Goose jas canada goose outlet

10 Schritte zur Zertifizierung

Wir haben 10 Schritte zur Zertifizierung kurz für Sie zusammengestellt.

Die Energiewende macht es möglich: Die ISO 50001 erfreut sich in Deutschland großer Beliebtheit. Im Jahr 2011 waren es nur 42 Unternehmen, die sich zertifiziert lassen haben, so setzten 2012 bereits 1115 Unternehmen die Vorgaben, unter anderem mit dem Ziel Steuern und Abgaben zu sparen. Doch was braucht es für die erfolgreiche Zertifizierung. Wir haben Ihnen  die wichtigsten Punkte was es für die erfolgreiche Zertifizierung braucht zusammengestellt.

  1. Aufbau einer DOKUMENTATION, in der alle Energieverbrauchsbereiche prozesssicher, übersichtlich und nachvollziehbar dargestellt werden.
  2. MESSUNGEN als Echtzeitmessungen oder in kurzen Zeitintervallen kontinuierlich durchführen.
  3. Aufwand für HARD-UND SOFTWARE sollten im Verhältnis zu den möglichen Einsparungen stehen. Tipp: Beginnen Sie erst mit der Umsetzung geringer oder gar keiner Investitionskosten, um sichtbare Erfolge zu erzielen!
  4. Alle KERNELEMENTE des EnMS müssen elektronisch festgehalten und dokumentiert werden. Generell sollten Ziele „Smart“ formuliert werden, S spezifisch M messbar A angemessen R realistisch T terminiert. Tipp: Kombinieren Sie die Verantwortung für die Dokumente des QMS, UMS und EnMS!
  5. Im Energiemanagementsystem sollen alle PROZESSE von Beschaffung, Produktion über Qualitätswesen und Vertrieb analysiert werden. Auch Umstellungen der Prozesse berücksichtigen. Das System sollte langfristig und als kontinuierlicher Prozess betont werden, damit nach der Anfangseuphorie das Thema weiterhin verfolgt wird.
  6. Interne KOMMUNIKATION mit Mitarbeitern dokumentieren. Weiterbildungen und Schulungen darstellen. Sensibilisierung für Energieeffizienz schaffen. Vorbilder schaffen: Ein Werksleiter könnte gleichzeitig das Energiemanagement-Team leiten.
  7. Kosten für die Zertifizierung liegen durchschnittlich bei ca. 8.000 EURO. Urkunde gilt 3 Jahre.
  8. Bekannte ZERTIFIZIERUNGSGESELLSCHAFT auswählen und Synergien mit anderen Audits nutzen.
  9. Vor der ZERTIFIZIERUNG sollte das EnMS mindestens drei Monate laufen, damit entsprechende Datensätze vorhanden sind. Regelmäßige Überwachung der Ziele und Überprüfung der Wirksamkeit.
  10. Mit Erhalt der URKUNDE bestätigt Ihr Unternehmen gegenüber Kunden, Geschäftspartnern, Mitarbeitern und der Öffentlichkeit, ein EnMS erfolgreich eingeführt zu haben.

10 Schritte zur Zertifizierung

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

GTI-control mbH
Düsseldorfer Straße 1c
97828 Marktheidenfeld

E-mail: info@GTI-control.de
Fon: 0 93 91 / 98 96-400
Fax: 0 93 91 / 98 96-439

Back to Top